Was Sie über Zitrusbäume wissen sollten 

Zitrusbäume sind in den letzten Jahren sehr beliebt für die Gartenarbeit geworden. Aber es gibt eine Reihe von Dingen, die Sie wissen müssen, wenn Sie einen Zitrusbaum erfolgreich in Ihrem Garten halten wollen. In diesem Artikel werden wir Informationen über Zitrusbäume besprechen. 

Zitrusbäume und Früchte 

Wie bei allen Früchten ist die einzige Möglichkeit, Zitrusarten zu erhalten, die Veredelung. Dazu wird die gewünschte Art von Zweig auf den “Wurzelspender”, der die Wurzel bildet, aufgepfropft. Obwohl das Pflanzen von Zitrusbaum in der Regel sehr erfolgreich ist, tragen die daraus entstehenden Bäume erst mehrere Jahre später Früchte und sowohl die Qualität als auch die Quantität der Früchte sind ungewiss. Das liegt daran, dass noch niemand die genaue genetische Kombination der Sämlinge untersucht und analysiert hat. Dennoch ist es interessant, dass Zitrusbäume nach der Aussaat manchmal echte Früchte produzieren können. Ein Versuch ist es wert. Wenn die Samen kalt werden, werden sie keimen. Legen Sie sie deshalb für 14 Tage bei 1 bis 5 °C in das Gemüsefach des Kühlschranks. 

Erforderliches Licht und Temperatur 

Es ist sehr interessant zu sehen, wie die Zitronentriebe aus der Blumenerde ans Tageslicht kommen. Apropos Licht: Zitrusbaum sollten immer um den März herum gesät werden, wenn die Lichtverhältnisse und die Temperaturen am Nachmittag ansteigen. Es sollte warm und sonnig sein, die Keimtemperatur von Zitrusbäumen liegt konstant bei 21-25°C. Die Setzlinge sollten an einem sehr hellen Ort stehen. Diese Art gedeiht in tropischem oder subtropischem Klima, kommt aber auch gut mit dem mediterranen Klima zurecht, wo die Temperatur im Winter unter 0 Grad Celsius fallen kann. 

Licht und Temperatur sind voneinander abhängig, weil sie zusammen oder getrennt den Stoffwechsel des Baumes beeinflussen können. Das ist der knifflige Teil der Winterpflege für Zitrusfrüchte. Kurz gesagt, je mehr Licht der Baum erhält (was die Photosynthese anregt), desto mehr muss sich der Baum erwärmen, um einen ausreichenden Stoffwechsel zu erreichen. Je größer die Wärmemenge ist, die der Baum erhält (beschleunigt den Stoffwechsel), desto größer ist die Lichtmenge, die benötigt wird, um eine ausreichende Photosynthese zu erreichen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.